Der steinerne Gast – Inhalt

Buchtitel - Der steinerne Gast -Harald Wenzel-Orf

Buchtitel – Der steinerne Gast

Von Harald Wenzel-Orf
Mit einem Essay von Günter Kunert

Das Buch „Der steinerne Gast“ dokumentiert Zeitgeschichte zu Beginn des neuen Jahrhunderts am Beispiel der Wohnkultur einer Stadt. Räume, in denen das Biedermeier ungebrochen weiterzuleben scheint, stehen neben nüchtern stilisierten Architektenbehausungen. Man entdeckt Zimmer von Weimarer Prominenten ebenso wie „besondere“ Wohnräume (Gefängnis, Kloster, Feuerwache, Hotelzimmer und Wohnwagen).
Der Autor brachte in 84 „Wohnzimmer“ eine Goethe-Büste, mit der die Bewohner ein Arrangement treffen mussten. Vom Ehrenplatz bis zum Versteck sind alle Möglichkeiten ausgenutzt. In den sensibel dokumentierten Aufnahmen der Weimarer Wohnzimmer hat Wenzel-Orf eine Möglichkeit gefunden, die Widersprüchlichkeit der Stadt zwischen Hochkultur und kleinstädtischem Leben über deren Bewohner darzustellen.

Günter Kunert hat dem Band einen Essay über das Verhältnis von Dichter und Publikum vorangestellt.

(Text: Glaux Verlag)

vergriffen

Daten zum Buch “ Der steinerne Gast „:

Autor: Harald Wenzel-Orf
Titel: Der steinerne Gast. Goethe unterwegs in Weimarer Wohnzimmern.

Glaux Verlag, Jena 1999.
128 S., 164 Abb., geb.,
Buchformat: 24,4 x 27,5 cm, € 26.-
ISBN 3-931743-20-9