Ismael Ivo

Textauszug aus dem Buch: Der steinerne Gast

Wohnzimmer von Ismael Ivo

Wohnzimmer von Ismael Ivo

Zu Weimar sagte ich spontan ja, als ich vor zwei Jahren das Angebot bekam, ans Nationaltheater zu gehen.

Ich wusste nicht, wie die Weimarer meine Arbeit aufnehmen würden. Meine Form des Tanzes konfrontiert das Publikum mit existenziellen Gefühlen, nicht nur mit angenehmen.
Ich stieß auf großes Interesse. Und verstand, dass Weimar mehr als Tradition bedeutet. Weimar war auch Wiege großer fortschrittlicher Gedanken.

Das Haus von Ismael Ivo von außen

Das Haus von Ismael Ivo von außen

Bei meinen Vorbereitungen zu „Mephisto“ entdeckte ich den Visionär Goethe. Er hat Mineralien untersucht, eine Farbenlehre aufgestellt und die Gasbeleuchtung auf öffentlichen Straßen eingeführt. Er hat uns kabbalistische Formen überliefert, die bis heute nicht entschlüsselt sind. Bei allem Fortschrittsglauben war er auch ein Mystiker. Ein Mensch voller Neugier, voller Widersprüche.
Sein „Faust“ berührt tief das Wesen des modernen Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.